Alte Kirche 3 mini
DSC03361 mini
2020 alte Kirche Volpertshausen mini
Schreiben mini
IMG_9534 mini
IMG_9458 mini
IMG_9361 mini
Atelierkirche Westseite mini
Gabi Herlitz Malerin mini
IMG_3387 mini
Volker zeichnend im Garten mini
aus Augsburg Elisabeth und Peiniger
Gruppe im Kirchgarten
Volker mit Gitarre
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Veranstaltungen

Nochmal Good news >
Auch die Workshops Zeichnen und Kreatives Schreiben
werden über das Winterhalbjahr fortgesetzt!

Beide Workshops finden gleichzeitig statt 
in der mediothek
in 35625 Hüttenberg-Rechtenbach, Weidenhäuser Str. 43
donnerstags 18-19 Uhr

Screenshot: https://www.google.de/maps/@50.5173807,8.5735213,172m/data=!3m1!1e3

Good news > Der Gitarren-Workshop geht weiter!

Wir ziehen über den Winter in die geheizte mediothek
in 35625 Hüttenberg-Rechtenbach, Weidenhäuser Str. 43.
Wochentag und Uhrzeit bleiben gleich: dienstags 17-18 Uhr.


Bücher und Früchtetee

Feine fruchtige Duftfäden schweben durch die offene Tür in den herbstnebligen Kirchgarten und weisen den ankommenden Gästen den Weg ins Atelier. Die Leuchten bringen das weiße Gebäude zum … jetzt weiß ich, warum die Leuchten Leuchten heißen. Idyllisch, aber auch ein bisschen gruselig liegt das alte Kirchlein im Wiesengrund. Jetzt zum Nachteinbruch.

Der fruchtige Duft wird stärker am Eingang. Stimmen von der Empore. Heimeliges Licht. Wärme. Menschen. Auf der Empore sitzen sie zusammen. Menschen die Lust haben, im geselligen Kreis über Bücher zu reden, über ihre Erfahrungen damit, über ihre Lebenserfahrungen und auch, was Bücher damit zu tun haben. Alle sind willkommen!

Eineinhalbstunden später, nach etlichen Tassen herzhaften Früchtetees, vielen Wortbeiträgen, wertschätzendem Zuhören, bereichernden Leseerfahrungen und begeisternden Büchertipps … beschließen die Menschen, sich in vier Wochen wieder zu treffen, und zwar am 

16.11.2022 um 19:00 Uhr in der mediothek in der Schwingbachschule
in 35625 Hüttenberg-Rechtenbach, Weidenhäuser Str. 43,

weil da noch geheizt wird. Das alte Kirchlein im Wiesengrund fällt demnächst in den Winterschlaf. Bis zum Frühjahr nächsten Jahres. Als Sommeratelier darf es das.

Die Literatur-Lounge der Atelierkirche Volpertshausen ist eröffnet!

Foto Gabi Herlitz

Maltreff mit Gabi Herlitz

22.10.2022 – 14:00-17:00 Uhr; nur mit Anmeldung
Gemeinde 35625 Hüttenberg, info@huettenberg.de oder 06441-700624


Workshop ImproTheater fällt aus

Der Workshop ImproTheater findet dieses Jahr nicht mehr statt. Wir starten mit einem neuen Angebot im Frühjahr 2023.


LiLo Literatur Lounge

Lesen, lesen, lesen … sprechen, sprechen, sprechen.
Über Literatur. Was sonst?

Demnächst startet ein regelmäßiges Angebot für Interessierte, die sich gern über Literatur unterhalten möchten.


Offene Workshops des Ateliers in 2022

Alle sind willkommen. Menschen, die das Gitarrespielen, das Zeichnen, kreatives und autobiografisches Schreiben lernen wollen, die es schon ein bisschen können und natürlich Könner, die gern ihr Wissen weitergeben wollen und Lust haben, mit anderen zusammenzusein und den respektvollen und wertschätzenden Umgang in der Gemeinschaft suchen.

Workshops in 2022

Workshop Improtheater startet am 30.09.2022 um 17:00 Uhr

Improtheater ist Theaterspielen, ohne zu wissen, was geschehen wird, ohne Text und ohne Konzept. Kleine Szenen entstehen aus dem Nichts. Lediglich mit ein paar wenigen Vorgaben des erfahrenen Spielleiters, Regisseurs und Fachbuchautors Dr. Volker List.

Aber Vorsicht! Improtheater kann süchtig machen, so viel Spaß macht es. Jeder Mensch kann auf die Spielfläche gehen und sofort loslegen. Und wer nicht genug kriegt, kann am Ende auch vor Publikum auftreten. In einer Impro-Show. Dazu braucht es aber zumeist ein bisschen Übung. Aber alles ist lernbar. Auch das Improvisieren.

Und wer sich anfangs gar nicht traut, darf gerne eine Weile zugucken. Bis ihn die Lust packt mitzumachen.


Schreibwerkstatt Kreatives Schreiben startet am 29.09.2022 um 17:00 Uhr

Kreatives Schreiben ist Spielen mit der Sprache. Es macht Spaß und die Ergebnisse sind oft überraschend. Kurzgeschichten, Gedichte, Reportagen, Gedichte, Kindergeschichten, Romane, Texte zum Rappen und für Poetry-Slams. Alles ist möglich.

Die Teilnehmerinnen erhalten gezielte Anleitungen. Diese sind für jeden Menschen auch ohne Vorkenntnisse umsetzbar und animieren direkt zum Schreiben. Die fachlich qualifizierte Beratung hilft dabei, die eigenen Texte zur Vollendung zu bringen. Bei gelungenen Texten sind Veröffentlichungen ohne großen Aufwand möglich. Interessierte können zu jedem beliebigen Zeitpunkt einsteigen.

Auch möglich ist das autobiografische Schreiben. Es führt den Menschen zu sich selbst. Fragen stehen im Mittelpunkt: Was habe ich erlebt? Wo komme ich her? Wie bin ich zu dem geworden, der ich bin? Was hat mich in meinem Leben bewegt, berührt und motiviert? Welche Menschen waren für mich wichtig und warum? Was habe ich Schönes und auch weniger Schönes erlebt? Wie bin ich damit umgegangen? Welche Ziele hatte ich mir gesetzt?

Autobiografisches Schreiben kann auch in die Zukunft führen. Was will ich noch machen? Anders machen? Was hat mich schon immer irgendwie interessiert, nur konnte ich mich nie damit beschäftigen? Welche versteckten und noch nicht entdeckten Stärken ruhen in mir? Vielleicht Schreiben? Etwas der Nachwelt hinterlassen? Für die nächsten Angehörigen? Oder die Nachwelt überhaupt? Ist das wichtig, was ich zu sagen habe?

Bei der Beantwortung all dieser Fragen hilft auf einfühlsame Weise der erfahrene Autor, Lektor und Seminarleiter Dr. Volker List. Sollen gelungene Texte veröffentlicht werden, dann gibt es auch in diesem Fall individuelle Betreuung bis zum eigenen Buch.

Und aus dem Buch entsteigt beim Lesen wieder das Leben:

Zeichnen-Workshop startet am 28.09.2022 um 17:00 Uhr

Wer gerne zeichnet und es schon ganz gut kann oder wer es lernen möchte ist herzlich eingeladen ins Atelier zu kommen. Zusammen können wir uns gegenseitig inspirieren und voneinander lernen. Wer z.B. gerne die Mächtigen mit der Schreibfeder kitzeln oder sie mit dem spitzen Stift aufspießen möchte, der ist hier auch richtig. Alles ist möglich. Im Mittelpunkt steht der Spaß am Zeichnen.

Bildhafte Darstellung ist eine Kulturtechnik, die die Menschwerdung von Anbeginn begleitet. Mit dem Zeichnen reagieren wir auf unsere Umwelt und setzen Zeichen. Wir treten mit anderen Menschen in einen Dialog über unsere Wahrnehmungen. Aus diesen Interpretationen und Reflektionen können auch Schlussfolgerungen für unser Handeln abgeleitet werden. Die kindliche Lust am Zeichnen steht im Mittelpunkt des Projektes. Dabei werden Angebote gemacht, die eigenen Kompetenzen zu sichten und weiterzuentwickeln. Gegebenenfalls können am Ende einer Arbeitsphase die Ergebnisse in einer Ausstellung oder in Buchform präsentiert werden.

Gitarre-Workshop startet am 27.09.2022

Heute startet der Workshop Gitarre im Atelier, zu dem alle herzlich eingeladen sind, die Lust haben mit anderen zusammen Gitarre zu spielen, das Gitarrespielen lernen möchten oder als Fortgeschrittene und Könner ihr Wissen zu teilen und andere damit zu inspirieren.

Geräusche mit der Stimme, dem Körper und mit Gegenständen zu machen sind wesentliche Schritte in der Evolution. Die über Jahrtausende entwickelten Techniken und Methoden führten am Ende zur Sprache und zu hochkomplexen Musikstücken. Musik ist gemeinschaftsbildend. Auch wenn es platt klingt, aber wer zusammen mit anderen singt oder Gitarre spielt, der schießt nicht aufeinander.


Die Präsentation am 25.09.2022

Präsentation der Arbeitsergebnisse des Workshops „Spätsommerphantasien mit Pinsel und Kuli“ mit Gabi Herlitz und Volker List


Der zweite Workshoptag im Atelier am 24.09.2022

Heute wurden die Werke fertiggestellt und morgen werden sie ausgestellt.


Start des ersten Workshops im Atelier am 23.09.2022

Mit Eifer stürzten sich die Teilnehmerinnen nach kurzer Einweisung in Werkzeug und Material in ihre künstlerischen Gestaltungen zumeist mit Farbe auf Leinwand, aber auch zum Teil mit Kuli und Schrift in ihre Kladden.


Letzte Vorbereitungen für den WE-Workshop am 22.09.2022


Workshop „Spätsommerphantasien mit Pinsel und Kuli“ mit Gabi Herlitz und Volker List

Inspirationen zum lustvollen Malen und kreativen Schreiben mit Gabi Herlitz und Dr. Volker List

Alle scharren mit den Hufen und nun ist der Startschuss gefallen. Der erste Workshop in der neuen Atelierkirche im Ortsteil Volpertshausen, Kirchgasse 1 der Gemeinde 35625 Hüttenberg am 23./24. September 2022 (Freitag Nachmittag und Samstag) wird angeboten.

Die Malerin Gabi Herlitz und der Autor Dr. Volker List bieten Anregungen zur kreativen Gestaltung des Themas „Spätsommer“ mit Farbe und Schrift. Am 25. September (Sonntag Nachmittag) können die entstandenen Werke bei Gesprächen und Prosecco in Augenschein genommen werden.

Mit praktischen Übungen werden die Teilnehmenden angeleitet, sich individuelle künstlerische Zugänge über Techniken des Malens und Schreiben zu erarbeiten. Das Workshop-Konzept fußt auf niederschwelligem Zugang für Kinder und Erwachsene zwischen 12 und 80 Jahren, bietet aber auch für Anspruchsvolle Herausforderungen. 

Die Künstlerin Gabi Herlitz und der Autor Dr. Volker List verfügen über langjährige Erfahrungen in ihren jeweiligen Kompetenzbereichen. Herlitz hat zahlreiche Werke erschaffen, die sie seit vielen Jahren in Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert. List ist ein versierter Germanist, der in Schreibseminaren kreative Schreiberfahrungen vermittelt.

Das Besondere und Spannende dieses Workshops besteht in der Verschmelzung von zwei Kulturtechniken: des Malens und des Schreibens.
Die beiden Künstler eröffnen dabei für die Teilnehmenden Wege und Zugänge, wie sich das bildnerische Gestalten und das textliche Erfassen in dem recht weit gefassten Rahmenthema „Spätsommer“ gegenseitig befruchten und die Ideen sprießen lassen. Sie machen dabei keine engen formalen Vorgaben für die Gestaltung von Bild und Text, stehen aber mit Rat und Tat und anregenden Beispielen den Teilnehmenden zu Seite. Sie geben Hinweise zur Farbgestaltung, Flächenaufteilung und Werkzeugnutzung, und wie auf spielerische Weise kleine Texte etwas aufgreifen können, das mit Spätsommer zu tun hat. Das können kleine Gedichte sein, die den Farbrausch des nahenden Herbstes einfangen oder humorvolle Episoden, die man so im Alltag eines Spätsommers erlebt. Der individuellen Lust der Teilnehmenden am Gestalten soll in jedem Fall Vorrang gewährt werden.

Die neue Atelierkirche in Volpertshausen kann als öffentlicher Kulturraum ein unverwechselbares Ambiente für künstlerisches Schaffen und kulturelles Erleben bieten. So lädt die unüblicherweise am Ortsrand gelegene frühere alte Kirche nun als restauriertes und wunderbar inspirierendes Kulturgebäude zum Verweilen ein. Sie bietet als Sommeratelier auch im lauschigen Kirchgarten unter dichten Linden Raum für Gedankenaustausch und Inspiration nicht nur zum Thema „Spätsommer“. Hier kann Kultur für alle Menschen lebendig werden.

Im Teilnehmerbeitrag von 10 € enthalten sind die Workshopgebühren, Materialkosten, Getränke und Verpflegung.
Anmeldungen über die Gemeinde 35625 Hüttenberg, info@huettenberg.de oder 06441-700624.
Die Veranstaltung wird gefördert vom LandKulturPerlen Regionalbüro Mitte und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.